foto1
foto1
foto1
foto1
foto1

Die für sie entstehenden Behandlungskosten rechne ich nach der aktuellen Gebührenordnung für Heilpraktiker (GebüH 1985) ab.


In der überwiegenden Mehrheit aller Fälle übernehmen die privaten Krankenversicherungen die Kosten - in Abhängigkeit des vom Patienten gewählten Tarifes. Leider übernehmen die gesetzlichen Krankenversicherungen die Kosten einer Behandlung im Regelfall nicht, jedoch gibt es Zusatzversicherungen privater Anbieter, die eine Kostenübernahme gewährleisten können.


Unabhängig davon besteht häufig die Möglichkeit, die Behandlungskosten steuerlich geltend zu machen.
Fragen Sie bitte diesbezüglich Ihren Steuerberater. 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.